Shame on you

ERÖFFNUNG / INAUGURAZIONE: Freitag / Venerdì 12.05.2017 ore 19.30 Uhr
KURATORIN / CURATRICE:
Nicole Abler
KÜNSTLER_innen / ARTISTI: Jonas Büßecker, Mara Ebenhöh, Jason Garlandy, Markus Gebhardt, Monique Haber, Johannes Inderst & Ornela Cekrezi, Sebastian Kraner, Christian Martinelli, Sara Schwienbacher, Maria Wende
MUSIK / MUSICA
: Felix Nussbaumer
AUSSTELLUNG / MOSTRA: 12.06.– 13.06.2017
ÖFFNUNGSZEITEN / ORARIO D’APERTURA: ore 17 – 20 Uhr

Am Samstag 13.06.2017 um 17 Uhr wird die Zeitschrift „Kulturelemente“ zum Thema Pornographie vorgestellt mit anschließender Begegnung mit den Künstlern.
Sabato, 13.06.2017 alle ore 17 verrà presentato il numero della rivista „Kulturelemente“ dedicato alla pornografia, seguirà un incontro con gli artisti.

––––––––––––––––––––––––––––––––

DT

Unter dem Titel „ Shame on You“ stellen zehn Künstler/innen in der Kunsthalle/WEST- Eurocenter Lana aus.

Maria Wende, Markus Gebhardt, Jason Garlandy, Sara Schwienbacher, Jonas Büßecker, Monique Haber, Sebastian Kraner, Mara Ebenhöh, Christian Martinelli, Johannes Inderst & Ornela Cekrezi nähern sich mit den Medien Malerei, Fotografie, Installation und Performance dieser zunächst unangenehmen aber dennoch reizvollen Thematik an.

Die Künstler/innen gehen in dieser Ausstellung den Fragen nach, welche Umstände Scham bedingen, welche Ausdrucksformen dafür gefunden werden und wie mit diesen gesellschaftlich umgegangen wird.

Der Begriff SCHÄMEN eröffnet einen widersprüchlichen Grenzraum zwischen eigener Fantasie und tatsächlichem Erleben. Dieser spannungsgeladene Bereich zwischen individueller Freiheit und regelkonformer Anpassung wird in dieser Ausstellung beleuchtet und in Beziehung zum Kunstkontext gebracht.

„Sich genieren“ ist als Ausdruck besetzt mit dem durchdringenden Gefühl der Scham und wird für eine Handlung oder vielmehr eine Nicht-Handlung verwendet. Dieser komplexe menschliche Vorgang ist sowohl persönlich als auch kulturell bedingt und kann somit als Spiegel vorherrschender Wertvorstellungen fungieren.

Der im Titel inkludierte und stark behaftete Begriff des Genierens ist dabei gewollt und wirft gerade aus der Perspektive Kulturschaffender Fragen über Hemmungen, Verlegenheit und nicht ausgeschöpfte Potentiale auf.

––––––––––––––––––––––––––––––––

IT

Shame on You è il titolo di una collettiva alla Kunsthalle/WEST- Eurocenter di Lana che riunisce otto artisti.

Maria Wende, Markus Gebhardt, Jason Garlandy, Sara Schwienbacher, Jonas Büßecker, Monique Haber, Sebastian Kraner, Mara Ebenhöh, Christian Martinelli, Johannes Inderst e Ornela Cekrezi si accostano a questo tema a tutta prima scomodo eppure intrigante utilizzando media diversi: pittura, fotografia, installazioni e performance.

Nella mostra gli artisti affrontano alcuni quesiti: quali sono le circostanze che condizionano la vergogna, quali forme espressive vi si abbinano e qual è il rapporto con questo tema sul piano sociale.

VERGOGNARSI è un concetto che apre la porta su una terra di nessuno, uno spazio di frontiera pieno di contraddizioni tra le proprie fantasie e la vita reale. La mostra getta una luce su questo territorio di contrasti tra libertà individuale e adeguamento alle norme e lo mette in relazione con il contesto artistico.

Il „sentirsi in imbarazzo“ è un’espressione permeata dalla sensazione penetrante della vergogna e viene utilizzata in rapporto ad un’azione o piuttosto ad una omissione. Questa complessa dinamica umana è condizionata sia a livello personale che sul piano culturale e può fungere quindi da specchio per la rappresentazione di valori dominanti.

Il concetto di imbarazzo insito nel titolo e carico di significati è dunque intenzionale e solleva domande su remore, disagi e potenziali inespressi proprio dalla prospettiva di chi fa cultura.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s